MD1017

Nach dreieinhalb Jahren Studium haben die Absolvent*innen des Studiengangs Mediadesign B.A. nun ihren Bachelor erreicht. Die Abschlussarbeiten sind dabei das Endresultat der kreativen Arbeit der letzten sechs Monate, die die Studierenden an der Hochschule absolviert haben und hier präsentieren werden.

Ich – Karl Lagerfeld – Eine Analyse, wie eine Person zur Marke wurde in Buchform

//LEA ELSNER


Faszination Karl Lagerfeld – Er war nicht nur ein legendärer Modeschöpfer und verhalf großen Modehäusern wie Chanel oder Fendi zum Erfolg, sondern er war auch Kostümbildner, Fotograf und pflegte eine Liebe zu Büchern. Karl Lagerfeld besaß eine unendliche Kreativität und machte sogar seine eigene Person zu einer Kunstfigur, aus der später die eigene Marke Karl Lagerfeld entstand. Die Bachelorarbeit analysiert den großen Erfolg des Modezaren und welche Grundsteine dafür bereits in seiner Kindheit und Jugend gelegt wurden. Es wird beschrieben, wie ihm der Durchbruch in der Modewelt gelungen ist. Mit dem wachsenden Erfolg versteckte sich Karl Lagerfeld immer mehr hinter seiner äußeren Fassade. Der unverwechselbare Look wurde sein Markenzeichen und war gleichzeitig die Basis für den Aufbau seiner eigenen Marke Karl Lagerfeld. Die Arbeit beschreibt, inwiefern Karl Lagerfeld einen erfolgreichen Markenaufbau betrieben und eine Marke geschaffen hat, die seine Person charakterisiert. Die Menschen identifizieren sich mit der Marke und können in die einzigartige Karl Lagerfeld Welt eintauchen.

Mail: lea-elsner@gelsennet.de

×
Wie Karl Lagerfeld zur Marke wurde
Karl Lagerfeld Einleitung
Lagerfelds Kindheit
Berufliche Karriere
Berufliche Karriere
Fehlschläge
Karl Lagerfeld Logo
Lea Elsner Foto


×
Off the grid - Book and Web
Buch Leinestraße
Buch Klappseite
App Suche
App near you
Ann-Kathrin Giesen Foto

Off the grid – Explore Berlin like a local. A cross-media travel experience as a book and as a web application.

//ANN-KATRIN GIESEN


Off the grid – A cross-media travel experience that guides you through Berlin. Using the U-Bahn network, you'll explore interesting places station by station, whether it's a small café, an unusual bar or a concept store that you haven't heard of yet. Here, everything revolves around small retailers and special sights, so that you – whether you're a tourist or a local – can explore new locations. In the book, you can browse through the individual spots and choose your favourites and with the help of the app's integrated map, you'll always be able to find them quickly once you're there. This thesis provides an overview of the market situation of the travel guide segment. Insights will be gained into aspects essential to the development of a travel guide and into ways in which the research of holiday planning can be organised differently. A travel experience was conceptualised and designed using the city of Berlin as an example – the book with its static content and the app with current information and an integrated map.

Mail: annkatrin.giesen@gmail.com

Cybermobbing – „anonyme“ Gefahr im Internet – Fotokampagne zum Thema Cybermobbing

//JANINE GIESEN


Der Cyberspace und insbesondere die sozialen Netzwerke werden als Treffpunkt genutzt, um Kontakte zu pflegen und/oder neue Bekanntschaften zu finden. Dabei wird das Internet für den Austausch von Daten-, Bild- sowie Videomaterial verwendet. Allerdings können durch diesen Austausch neue Gefahrenquellen im Internet entstehen, die gegebenenfalls zu Cybermobbing führen. Die vorliegende Bachelorarbeit analysiert konventionelles Mobbing und Cybermobbing, wobei die Folgen beider Formen anhand von Interviews verdeutlicht werden. Des Weiteren wird darauf eingegangen, worin sich die Varianten unterscheiden und wie sich die Kommunikation sowie die Mobbingsituation im Rahmen der technologischen Entwicklung und der Entstehung des Internets verändert haben. Ergänzend erfolgt eine Analyse, wer Täter und Opfer beider Mobbingformen sind. Weitestgehend werden die Motive der Täter anhand einer geführten anonymen Online-Umfrage aus dem Jahr 2020 ergänzt. Des Weiteren beinhaltet die praktische Arbeit eine Fotokampagne gegen Cybermobbing, die den Täter darstellt. Diese soll Mitmenschen für das Thema und die Gefahren, die vom Internet ausgehen, sensibilisieren. Cybermobbing ist in der heutigen Gesellschaft ubiquitär – so wie es auch diese wissenschaftliche Arbeit verdeutlicht.

Mail: giesen.janine@outlook.com

×
Ich mach dich kaputt
Ich bekomme heraus wo du wohnst und bringe dich um
Du bist hässlich
Meine Faust in deine hässliche Fresse
Ich beobachte dich du wirst mich nicht los
Janine Giesen Foto
×
Che Guevaras Instagram
Che Guevaras Instagram
Che Guevaras Instagram
Che Guevaras Instagram
Semi Gülmez Foto

Heutige Gesellschaftskritik mit den Maximen Che Guevaras auf Instagram

//SEMI GÜLMEZ


Wie würde Che Guevara die heutigen Sozialen Medien nutzen? Entwicklung eines Instagram-Accounts von Che Guevara. Der kubanische Revolutionskämpfer Che Guevara (1928-1967) hat bis heute als politische Symbolfigur nicht an Bedeutung verloren. Seine Ideologien werden mit Freiheit, Gleichheit und Frieden in Verbindung gebracht. Auch sechzig Jahre nach seinem Tod herrschen auf der Welt immer noch gesellschaftliche Unzufriedenheit und Ungleichheit. Darüber hinaus war Che Guevara in der Nutzung von Medien seiner Zeit voraus. Aus diesen Gründen möchte ich der Frage nachgehen, wie sich Che Guevara zu gegenwärtigen politischen Problemen äußern und wie er dafür die modernen Kommunikationsmittel wie Soziale Netzwerke einsetzen würde. Instagram wird hierbei als Medium verwendet. Es ist das beste Medium, um eine Bildsprache zu transportieren. Im Fokus stehen Bilder, Videos, Texte und Nachrichten von aktuellen Themen, in denen derzeit politische Unruhen herrschen. Für ein besseres Verständnis besuchen Sie die Instagramseite @che_stories.

Mail: semigulmez@outlook.de

„Labé“ – Die nachhaltige Alternative zur Flüssigseife

//LARA HILBERT


Bei dem Vorhaben „Labé“ geht es um die Problematik des Verpackungsmülls, der im Alltag produziert wird. Heutzutage wird das Ziel verfolgt, Plastikmüll zu verringern oder gar zu vermeiden. Speziell im Bereich Badezimmer und Kosmetika gibt es eine Marktlücke, die mit Hilfe von „Labé“ gefüllt werden kann. Denn es gibt bereits viele nachhaltige Lösungen für einige Bedürfnisse, wie zum Beispiel unverpackte feste Körperseifen, Shampoos oder gar Zahnpasta. Da stellt sich die Frage wieso gibt es keine hochwertige feste Gesichtsseife, sondern nur Flüssigseife in Plastikflaschen? Das Konzept gestaltet sich schlicht insofern, dass nur das Nötigste beinhaltet sein soll und alles biologisch abbaubar sein wird. Es geht um die Konzeption einer Gesichtsseife in fester Form. Diese soll es in drei Varianten geben, je nach Hauttyp beinhaltet sie verschiedene notwendige Inhaltsstoffe. Durch das Umdenken der Menschen liegt diese Arbeit nahe, dass es nicht nur wichtig ist, Müll zu trennen, sondern ihn gar nicht zu produzieren. Dies soll ein Beispiel sein, wie Gesichtsseife revolutioniert werden kann und so mit der Zeit geht.

Mail: lara.hilbert.1998@gmail.com

×
Labé orange verpackt
Labé grün verpackt
Labé orange
Labé orange unverpackt
Labé grün unverpackt
Labé grün
Labé blau
Lara Hilbert Foto
×
Buch Leinestraße
Buch Klappseite
App Suche
Janinna Honka Foto

Inspyle – Die Konzeption eines virtuellen Kleiderschranks in Form einer App.

//JANINNA HONKA


Viele Menschen tragen dieselben Kleidungsstücke in immer genau derselben Kombination und obwohl eine Person im Durchschnitt circa 95 Kleidungsstücke besitzt, wird häufig das zuoberst liegende Kleidungsstück genommen. Abhilfe schafft eine Kleiderschrank-App, die Ordnung schafft, Outfits vorschlägt und somit zu dem persönlichen „Styling Berater“ wird. Der Name des Prototyps der App lautet „Inspyle“. Er setzt sich aus den Worten Inspiration und Style zusammen. Die App beinhaltet einen von einer Künstlichen Intelligenz bestimmten Algorithmus, der dem Nutzer, entsprechend seinem Geschmack, seinen Interessen und der Wettervorhersage abgestimmte Outfits vorschlägt. Zusätzlich kann der Nutzer auch selbst Outfitkombinationen erstellen und in Kategorien speichern.  Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Interaktion mit dem analogen Kleiderschrank zu untersuchen, bereits bestehende Kleiderschrank-Apps zu analysieren und in Folge dessen, das Konzept der App vorzustellen.

Mail: janinnahonka@gmx.de

Xenotop – Die surreale Geometrie der fraktalen Mathematik und ihre Bedeutung für das Design der Zukunft

//ANN-KATHRIN PEUTHEN


Kann ein Mensch etwas Neues kreieren, welches nicht nur eine abgewandelte Kopie einer schon vorhandenen Sache ist? Welche Designs würden wir entwickeln, wenn wir keine Vorlieben und Vorstellungen hätten? Wo kämen diese unvorstellbaren Formen her – wie würden sie aussehen? Der größte Schöpfer aller Formen ist die Natur. Diese Formen nennen sich Fraktale und beschreiben die Mathematik, sowie das Wissen von selbstähnlichen und rauen Formen, welche mannigfaltig im Universum vorkommen. Diese Formel, aus der alles Leben entsteht, kann in einer Art Simulation digital angewandt werden, wobei Geometrie die Prinzipien der Natur durchläuft und neue Formen entstehen lässt. Dieser Weg ist der Einzige, um eine Natur, sowohl die, die wir kennen, als auch eine vollkommen Neue, in all ihren Details, generativ zu erzeugen. Die praktische Arbeit beschäftigt sich mit der Generierung einer neuen, auf fraktaler Geometrie basierenden, fremden Fauna, welche als eine in Buchform gebundene Enzyklopädie dargestellt wird.

Mail: anpeuthen@gmx.de

×
Buch Leinestraße
Buch Klappseite
App Suche
Ann-Kathrin Peuthen Foto
×
Buch Leinestraße
Buch Klappseite
App Suche
Björn Pfeiffer Foto

Corporate Identity / Corporate Design - Entwicklung eines Leitfadens und Zusammenspiel

//BJÖRN PFEIFFER


Das Ziel dieses Werkes ist es, die Begrifflichkeiten CORPORATE IDENTITY & CORPORATE DESIGN zu verdeutlichen, Unterschiede zu erklären und deren Überschneidungen in Schrift und einer visuellen Form darzustellen. Dieses gewährleistet eine einheitliche beziehungsweise eine gegliederte Struktur und besitzt durch den im Fokus stehenden Lerntypus die Form des ,,einfachen Lernens“, welche es dem Betrachter ermöglicht, sich die Begrifflichkeiten, Unterschiede und Überschneidungen spielend einzuprägen. Die Anschauung erfolgt durch zwei Unternehmen. Es geht in dieser Arbeit darum, die Begrifflichkeiten auseinander halten zu können und die Unterschiede zu verdeutlichen. Es ist notwendig zu verstehen, welche Zusammenhänge bestehen. Um zu verstehen, warum die Bedeutungen und Begrifflichkeiten teilweise gleichbedeutend verwendet und damit verwechselt werden, stellte ich eine online Umfrage, welche genau diesen Zweck erfüllen sollte. Auf Basis der Umfrage und der Erarbeitung meiner Arbeit erstellte ich KEY CARDS, welche durch Schrift und Icons das notwendige Verständnis und den damit verbundenen Lerneffekt gewährleisten.

Mail: pfeiffer-bjoern@gmx.de

Hürden nehmen. Eine filmische Parabel über Lebensträume.

//LAURA RINK


Die vorliegende Bachelorarbeit ist eine filmische Parabel über die Verwirklichung von Lebensträumen. Konkret geht es dabei um die Erfahrungen der Autorin bei ihrem Versuch, eine bekannte Springreiterin zu werden. Die Arbeit soll zeigen, dass Scheitern im Leben wichtig ist, um Erfahrungen zu machen. Der gesamte Film ähnelt der klassischen Heldenreise und wird im Kurzfilm Format präsentiert. Zudem werden psychologische Aspekte beleuchtet, die der Hauptcharakter auf seiner Reise zum Ziel durchlebt. Der Film fängt mit dem Traum eine bekannte Springreiterin zu werden an. Darauf folgt das Scheitern an einer Disziplin, die zielführend für den Traum war. Aus dem Scheitern entstehen Ängste und Blockaden, die am Ende über das Ziel, den Traum zu erreichen, entscheiden. Zuletzt steht die Frage im Raum, ob das persönliche Ziel erreicht werden kann, auch wenn das etwas anders aussieht als anfangs gedacht. Springreiten ist in dieser Arbeit eine Metapher für das Leben. Es geht um Leidenschaft, Risiko und Entscheidungen. Um die stetige Gratwanderung im Kopf, wo zwischen Vernunft und Verlangen die Balance gesucht wird, die letztlich über Sieg und Niederlage entscheidet.

Mail: laura_rink@gmx.de

×
Buch Leinestraße
Buch Klappseite
App Suche
Laura Rink Foto